logo

Projekt "Gemeinsam KLEINE Bewegen"

Der CCC hatte nach einer Phase des Mitgliederzuwachses zuletzt leider rückläufige Mitgliederzahlen, viele aktive Erwachsene haben den Verein aus verschiedenen Gründen verlassen, aktive Sportler/-innen sind ausbildungsbedingt in größere Städte gezogen und stehen uns leider nicht mehr zur Verfügung. Wir möchten jetzt den Verein wieder zukunftsfähig aufstellen. Ziel ist es, über die nächsten 5 Jahre insgesamt 50 Neu-Mitglieder für den Kanusport zu gewinnen und den Verein „Fit für die Zukunft“ zu machen. Dies wollen wir u.a. mit dem Projekt „Gemeinsam Kleine bewegen“ erreichen.

Der CCC hat in früheren Jahren über Sportfreizeiten und Schulkooperationen viele Kinder und Jugendliche für den Verein interessiert, die sich dann im Verein vielfältig als Sportler, Trainer, Betreuer oder auch im Vorstand engagiert haben. Im Kanupolo-Bereich haben wir mit diesen Kindern und Jugendlichen vielfältige Erfolge feiern dürfen, 1998 wurden wir Deutscher Schülermeister, im folgenden Jahr Vizemeister, danach gab es weitere Erfolge in den älteren Jugendklassen bis hin zur Bildung einer CCC-Herrenmannschaft in der Bundesliga.       

An diese Erfolge wollen wir mit dem Projekt "Gemeinsam KLEINE bewegen" anknüpfen.

Wir wollen Kinder ab 7 Jahren an den Kanusport heranführen und für unseren Sport begeistern. In einem Sportumfeld, in dem insbesondere Hand- und Fußball mit der Grundschulliga die Kinder früh binden, müssen wir uns auch um Grundschulkinder bemühen … mit verschiedenen Aktionen wollen wir mit Unterstützung einiger Kooperationspartner und Förderer die Kinder an das Wasser und die Boote heranführen.

Zwischen den Osterferien und den Sommerferien bieten wir zwei "KanuKinderKurse" an. Jeweils 12 Kinder haben die Möglichkeit, an fünf Tagen in jeweils 90 Minuten Kursdauer die Grundfertigkeiten des Kanufahrens zu erlernen. Sie schließen den Kurs mit einem kleinen vom Calenberger Canoe Club verliehenen Kanuzertifikat ab. Während der Sommerferien wird der CCC im Rahmen des Sommerferienpasses drei Schnuppernachmittage für Kinder anbieten. Beim "Kanupoloschnuppertraining" sollen die Kinder ebenfalls die Gelegenheit erhalten den Kanusport auszuprobieren.        

Nach den Sommerferien folgen ein weiterer "KanuKinderKurs" und ein "KanuKinderKurs für Fortgeschrittene"; in diesem Kurs können Kinder, die bereits an einem der grundlegenden KanuKinderKurse teilgenommen haben, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten vertiefen und erweitern.

Für die Wintermonate (Oktober bis März) erhalten die Kinder dann die Möglichkeit eine "KanuPaddelCard" für das Training im Hallenbad zur erwerben oder an einem "KinderEskimotierKurs" im Hallenbad teilzunehmen.

Für diese Aktionen werden wir neue, kleinere Poloboote – sogenannte Kinderboote – anschaffen. Diese Kinderboote sind kürzer und haben weniger Volumen, so dass bereits 8-10jährige Kinder die Boote beherrschen und beispielsweise die Eskimorolle erlernen können. Ebenfalls werden wir Ultraleicht-Paddel aus Karbon anschaffen, den Kindern fallen damit die Paddelbewegungen sehr viel leichter. 
Mit den neuen kleineren Booten werden die Kinder sehr schnell Erfolgserlebnisse auf dem Wasser haben, dies fördert das Selbstwertgefühl der kleinen Sportler/-innen und wird sie hoffentlich für den Kanusport begeistern.

   Der Sparkassen-Sportfonds Hannover fördert unser Projekt mit 2.500,- Euro!

Neben weiteren Zuschüssen werden wir erhebliche Vereinsmittel in das Projekt stecken, und natürlich werden wir mit unseren Übungsleitern und Betreuern – mit Björn Wende und Stefan Suckow stehen langjährig erfahrene Trainer und Übungsleiter zur Verfügung – die Kurse betreuen. Ältere Jugendliche aus unseren Mannschaften werden als Cotrainer und „Übungsleiterhelfer“ mithelfen.