logo

Projekt "Gemeinsam GROSSE Bewegen"

Neben der Fortführung der bisherigen Aktivitäten im Kinder- und Jugendbereich möchte der CCC in den Jahren 2019 und 2020 unter dem Motto „Gemeinsam Große bewegen“ seinen Fokus auf die Gewinnung von Erwachsenen und Familien für unseren Verein zu interessieren, sowie als neue Mitglieder zu gewinnen.

In den Anfangsjahren, seit der Gründung des CCC im Jahr 1985, lag der sportlichen Fokus in dem Bereich des Kanuwandersports. Zahlreiche Erwachsenen und Familien kamen mehrfach im Jahr zusammen und verbrachten gemeinsame Ausflüge oder Wochenenden im Kanu auf den umliegenden Gewässern. Über die Jahre ist dieses Interesse deutlich zurück gegangen, was langfristig zu einem erheblichen Schwund in der Erwachsenenstruktur führte.

Im Rahmen des Projekts „Gemeinsam Große bewegen“ soll nun neben der sehr aktiven Kanupolo-Sparte, die Wandersport-Sparte wieder aktiviert werden.

Um attraktive Angebote, Kanutouren und Ausflüge für die ganze Familie wieder ermöglichen zu können, schaffte der CCC zu Beginn des Jahres 2019 einen neuen Kanutrailer und zunächst vier Kanadier an.

Die Anschaffung wurde durch die finanzielle Förderung durch das Projekt "Sport vor Ort" der Lotto-Sport-Stiftung und der Förderung des Sparkassen-Sportfonds Hannover möglich.

.

 

Zum Projektauftakt fand am 1. Mai 2019 der "1. CCC Familyday" statt. Rund 80 Kinder, Jugendliche und Erwachsene trafen sich auf dem Vereinsgelände des CCC grillten, spielten Kanupolo und testeten die neuen Kanadier. Im Mittelpunkt dieses Tages stand die feierliche Taufe der vier neuen Kanadier.
Sie tragen nun die Namen "Winni Two", "Überholverbot", "Auegleiter" und "Leineflitzer". Die Namen der Kanadier wurden einige Wochen zuvor von den Vereinsmitgliedern vorgeschlagen und schließlich im Rahmen einer Mitgliederabstimmung gewählt.

Nach der Taufe erfolgte bereits eine erste Wandertour auf der „Leine“, die bei allen Beteiligten auf große Begeisterung stieß. Die Wanderkanadier wurden allesamt für besonders tauglich und leicht manövrierfähig bewertet.

 

Für die kommenden Wochen sind weitere Fahrten geplant. Touren durch Hannover auf der „Leine“ und der „Ihme“, aber auch eine Paddeltour auf dem „Steinhuder Meer vom Hagenburger Kanal zur Insel Wilhelmstein“ sind geplant.

Mittelfristig ist es das Ziel wieder Wochenend-Fahrten zu veranstalten und die „Wanderfahrer-Tradition“ des CCC wieder aufzugreifen. Ziele könnten z.B. die etwas weiter entfernten Flüsse „Böhme, Oste, Örtze und Wümme“ sein. Wir wollen dabei sowohl Erwachsene, aber insbesondere auch Familien mit Kindern ansprechen. Gleichfalls auch die Eltern, deren Kinder bei uns Kanupolo spielen sollen die Möglichkeit bekommen, im Verein zusammen mit ihren Kindern zu paddeln.